Der Kirchheimerhof
Der Kirchheimerhof

Schon damals waren die Tausendundeinsassas am Werk....

Schon damals waren die Tausendundeinsassas am Werk....

Dort, wo heute auf dem Hochplateau über den Dächern von Bad Kleinkirchheim der Kirchheimerhof thront, stand schon im 15. Jahrhundert die Greierhube.

Einst noch „im Kray“ genannt, war sie schon damals für ihre unglaubliche Aussicht berühmt und beliebt. „Im Kray“ bedeutete soviel wie „bei denen am Rande“.

Was also vor Jahrhunderten an diesem wunderbaren Ort am Rande der Nockberge begann, setzten Elli und Otto Hinteregger 1960 in den Mittelpunkt des touristischen Geschehens Bad Kleinkirchheims. Es war jenes verheißungsvolle Jahr, in dem die Familie Hinteregger die Greierhube kaufte und damit auch die Geburtsstunde des Kirchheimerhof. Elli, gelernte Köchin und Konditorin und Otto, ein Wirt aus Passion.

Eine ideale Melange, die sich gastfreundlich bis heute fortsetzt. Elli und Otto Hinteregger setzten den Grundstein für die Gastgeber-Tradition, die mit Fleiß und Begeisterung weitergeführt wird.

Die Brüder Gerald und Wolfgang führten ab 1985 viele Innovationen ein und nahmen Erweiterungen vor. Herausgekommen ist das für seine Detailliebe und seinen harmonischen Stil bekannte Genießer- und Familienhotel.

Seit 2003 führen Gerald und seine Frau Sigrun die Geschäfte des Kirchheimerhofs. 
Und schon wartet die nächste Generation in den Startlöchern der Hoteliers Familie Hinteregger. 
Tochter Anna und Sohn Moritz sind schon voll im Hotelbetrieb involviert - sie besuchten beide die Tourismusschule in Salzburg/Bramberg. Beide sind zertifizierte Tourismusfachkräfte.

  • Der Kirchheimerhof
  • Der Kirchheimerhof
  • Der Kirchheimerhof
  • Der Kirchheimerhof
  • Der Kirchheimerhof

Die Baustufen im Hotel Kirchheimerhof

1960

  • Kauf der Greierhube

1965

  • Gasthof mit 35 Betten

1970

  • Vom Gasthof zum Hotel mit 50 Betten und dem erstem Hallenbad mit Sauna in Bad Kleinkirchheim

1985

  • Erweiterung des Hotels von 50 auf 90 Betten
  • Umbau des Wellness-Bereichs und Erweiterung mit Hallenbad, Whirlpool, Finnische- und Dampfsauna

1986

  • Gestaltung der Hotelzufahrt, Liegewiese und Parkanlage.

1988

  • Bau der Freizeitanlage: Squash Halle, Kinderland, Tennisplatz und Golf Driving Range

1989

  • Versetzung des Troad Kastens am Hotel und Erweiterung zur urig gemütlichen „Groar Alm“ wenige Schritte vom Hotel und direkt an der Skipiste mit ca 35 Sitzplätzen und großer Sonnenterrasse.

1991

  • Bau des Erlebnis-Freibades

1992

  • Erweiterung des Hotels auf 160 Betten

1993

  • Erweiterung des Speisesaales

1995

  • Ausbau des Stalles für die Limousin Rinderzucht

1996

  • Vom historischen Gemüse- und Kohlenkeller zum beliebten Weindepot für Verkostungen der feinen Weine

2000

  • Umrüstung der Heizungsanlage von Öl auf Pellets und Bau der Photovoltaik Anlage am Hoteldach

2002

  • Erweiterung und Erneuerung der Hotelküche

2003

  • Ausbau und Erweiterung des Wellnessbereiches: 5 neue Saunen, Kosmetik und Behandlungsräume, Panoramaruheraum

2006

  • Neugestaltung von 19 Zimmern in hochwertigem Zirbenholz und mit Granat – dem Kraftstein der Liebe – beides Materialien aus unserer Region Nockberge
  • Zusätzlich wird ein Fitness Raum eingerichtet.

2007

  • Öffnung und Integration der Zirbenstube in den Lobby Bereich als gemütlicher Ort des Beisammenseins.

2008

  • Neugestaltung Lobby, Rezeption und Bar Bereich und das Restaurant „Kirchheim Corner“.

2010

  • Adaptierung des Ruheraumes und Erweiterung um eine Infrarotsauna.
  • Sanierung Mitarbeiterhaus und neue Möblierung.

2012

  • Kinderland um eine Ebene erweitert mit Kletterwand, Turm mit Rutsche und vielen weiteren Attraktionen
  • Anschaffung des Zauberteppichs exklusiv für Hotelgäste

2013

  • Bau der Naturspielarena mit Baumhaus, Kletterseilen, Sandkiste und Gatschplatz mit eigenem Brunnen, Rutsche …
  • Neugestaltung Außen-Ruhebereich mit Kuschelplätzen.

2014

  • Neugestaltung von 25 Zimmern mit hochwertigen Materialien, künstlerischen Elementen von einem heimischen Künstler sowie den beliebten Murmelbau Familiensuiten.
  • Anschaffung der Schwebeliege für die Erweiterung des Wohlfühlkonzeptes im SPA
  • Anschaffung einer Beschneiungsanlage für das Schneespaßland
  • Eröffnung des 1. Bauernhofkaffees in der Groar Alm

2015

  • Zertifizierung zum Bio Bauernhof und Modernisierung des Käutergartens mit Hochbeeten
  • Neuer Herd für unsere urige Groar Alm für noch mehr Hüttenromantik.
  • Neubau der Hotelwäscherei.
  • Erneuerung des Personenaufzugs I.

2016

  • Neugestaltung des Buffet Bereichs mit „Show Kitchen“ sowie Erweiterung des Speisesaales um die Hinteregger Stube.
  • Anschluss an die LAWZ Klagenfurt (Brandmeldeanlage).
  • Bau Spray Land mit ausgefallenen Wasser Attraktionen.
  • Adaptierung des Hallenbades mit neuem Look & Feel sowie Erweiterung der Ruhe Liegen
  • Neugestaltung Außenbereich Groar Alm mit Pflasterung und gemütlichen Sitzbänken
  • Eröffnung unserer Ferienwohnungen „Panorama Loft“.
  • Flächendeckender Ausbau des kostenlosen W-Lan Netzwerkes im gesamten Hotel und in der Groar Alm.

2017

  • Energiegewinnung Kraft- & Wärmekupplung – aus dem Naturprodukt der Pellets werden zwei Energiequellen gewonnen: Strom und thermische Energie
  • Erweiterung der Parkmöglichkeiten beim Hotel 
  • Anschaffung eines neuen Solariums
  • Erneuerung des Personenaufzugs II.
  • Erweiterung der Stallungen für unseren Mini Bauernhof. 

2018

  • Bau des neuen Kirchheimerhof Gym
  • Adaptionen in den Kirsch Junior Suiten

2019

  • XL Dusche in ausgewählten Familienzimmern
  • Familienzimmer mit Holzboden 
  • Noch mehr Panorama durch neue Fenster im Hallenbad
  • XL Skistall NEU mit direktem Hotelzugang
  • Skiverleih NEU direkt im Hotel mit unserem Partner Intersport
  • Gymnastikraum für Yoga, Pilates usw
  • Gemütlicher Loungebereich "Sky Lounge" mit Panorama über Bad Kleinkirchheim
  • Erweiterung der Hotelzufahrt

2020

  • Mehr Komfort und Platz zum Relaxen im Ruheraum mit Zirbenliegen und Wasserbetten
  • Neu gestaltetes "Ratsch Platz´l" am Kamin im Hallenbad
  • Komplette Sanierung des Hallenbades

2021

  • Seit Mai dürfen wir das Österreichisches Umweltzeichen für Tourismus und Freizeitwirtschaft tragen
  • Ab Juli präsentieren wir mit großem Stolz den neuen Aussenpool

Derzeit in Planung:

1001 Ideen schwirren in unseren Köpfen - wir freuen uns schon drauf, Sie mit in Zukunft überraschen zu dürfen!